Medizinische Unterstützung und Nothilfe

Aktualisiert: 24. Feb 2020

Nothilfe nach einem Unfall von einem Dorfbewohner: Balwant und seine Schwägerin betreuen den verunfallten Mann. Unser Hilfswerk übernahm die gesamten Kosten.

In Indien haben arme Menschen kein Anrecht auf den Beitritt in eine Krankenkasse. Somit finanzieren wir Operationen, Untersuchungen sowie Medikamente. Zur Vorbeugung von Krankheiten ermöglichen wir einzelnen Familien den Bau von sanitären Einrichtungen.


In Indien haben arme Menschen kein Anrecht auf den Beitritt in eine Krankenkasse. Somit finanzieren wir Operationen, Untersuchungen sowie Medikamente. Zur Vorbeugung von Krankheiten ermöglichen wir einzelnen Familien den Bau von sanitären Einrichtungen.

Vor der Operation musste Raisha während ca. 10 Jahren in einem engen Kämmerlein leben. Unser Hilfswerk ermöglichte ihr eine Operation. Diese verschönerte ihr Gesicht so sehr, dass sie ein Jahr danach heiraten konnte und nun Mutter von zwei Kindern ist.


Hilfswerk Indian Hope Schweiz, Postfach, 3001 Bern, Tel./Fax: 031 722 19 81, E-Mail: info@indianhope.ch, Postkonto 30-481316-0, IBAN CH42 0900 0000 3048 1316 0

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen