Kontakt

Hilfswerk
Indian Hope Schweiz

Postfach

3001 Bern

031 722 19 81

info@indianhope.ch

Mitarbeit

In der Schweiz

Als Schreibhilfe am Computer oder

In Indien

als Kindergärtnerin,

Kleinkindererzieherin,

Sozialarbeiterin

Bitte melden an:

031 722 19 81

info@indianhope.ch

Spenden

Konto: 30-481316-0

oder

einfach, schnell, sicher per PayPal

© Hilfswerk Indian Hope Schweiz | info@indianhope.ch | 031 / 722 19 81

  • Facebook Basic Black

    Leprasiedlung in Tamil Nadu

    Aktualisiert: Feb 24


    1990 traf Irène Ganesan mit seiner Familie auf dieser Abfalldeponie.

    1990 als Irène Rai Südindien bereiste, lernte sie Ganesan, einen leprakranken Mann kennen. Er lebte zu dieser Zeit mit seiner Familie auf der Abfalldeponie, von welcher sie sich auch ernährten. Bei dieser Lebensweise kann sich Lepra sehr gut verbreiten. Diese Krankheit wird durch Mykobakterien hervorgerufen und verstümmelt vor allem Hände und Füsse. Die Haut wird an dieser Stelle und noch 10 cm weiter oben gefühllos. Daher wird sie oft weiter beschädigt, da die Patienten ja keine Schmerzen fühlen. Wenn eine leprakranke Person keine Medikamente nimmt oder unregelmässig können die Wunden nicht richtig verheilen und öffnen sich immer wieder von neuem. Obwohl Lepra heute heilbar wäre, leiden immer noch Millionen Menschen darunter, weil sie keinen Zugang zu der nötigen medizinischen Versorgung haben. Nebst der Familie von Ganesan lebten an dieser Stelle fünf weitere Familien auf dieser Abfalldeponie. Unser Hilfswerk ermöglichte diesen insgesamt sechs Familien eine Siedlung in Tamil Nadu aufzubauen. Nach 12 Jahren Unterstützung durften wir diese Siedlung der Leprahilfe Emmaus Schweiz übergeben. Leider fand Irène während all diesen Jahren keine Männer in der Schweiz, welche bereit waren, in Tamil Nadu in dieser Siedlung ein Wasserloch zu graben. Die Menschen dort mussten einige Stunden gehen, um Wasser zu holen. Dies änderte sich, als Emmaus Schweiz unsere Familien übernahm. Sie konnten mit ihren eigenen Hilfskräften, welche sie in Südindien haben, dieses Wasserproblem beheben.


    Im Jahr 2002 ermöglichte unser Hilfswerk sechs an Lepra erkrankten Familien den Bau einer Siedlung in Tamil Nadu.

    Hilfswerk Indian Hope Schweiz, Postfach, 3001 Bern, Tel./Fax: 031 722 19 81, E-Mail: info@indianhope.ch, Postkonto 30-481316-0, IBAN CH42 0900 0000 3048 1316 0