Renovation zerfallener Schulräume

Aktualisiert: Feb 24


Da es jedes Jahr schwieriger wird, genügend Geld zu erhalten, haben wir gelernt, uns entsprechend einzuschränken. Je nach Spendeneingang, kann Balwant jährlich ein bis zwei alte Schulräume renovieren. Die meisten Schulräume sind sehr alt und haben morsche Holzdächer, welche für die Kinder zu einer grossen Gefahr geworden sind.

Im Jahr 2009 begann Balwant mit einigen Tagelöhnern das erste defekte Schulhaus zu renovieren. Die Grundmauern wurden oben mit zwei Schichten Ziegelsteinen belegt. Die Löcher dieser Steine dienen der Durchlüftung dieser Schulräume. Anstelle von Holz werden für das Dach Eisenelemente und Beton eingesetzt.

Dank dieser Bauweise können die Schulhäuser die nächsten hundert Jahre oder gar länger überdauern. Selbstverständlich werden auch die Grundmauern aussen und innen renoviert. Regelmässig soweit unser Geld reicht, werden auch Toiletten, inkl. Kanalisationsanschluss, gleich neben den Schulräumen installiert.

Im Jahr 2010 konnte Balwant nebst diversen anderen Arbeiten, eine zweite Schulraumrenovation in Angriff nehmen. Bis zum Jahr 2019 renovierte er insgesamt zwölf Schulräume.


Hilfswerk Indian Hope Schweiz, Postfach, 3001 Bern, Tel./Fax: 031 722 19 81, E-Mail: info@indianhope.ch, Postkonto 30-481316-0, IBAN CH42 0900 0000 3048 1316 0

Kontakt

Hilfswerk
Indian Hope Schweiz

Postfach

3001 Bern

031 722 19 81

info@indianhope.ch

Mitarbeit

In der Schweiz

Als Schreibhilfe am Computer oder

In Indien

als Kindergärtnerin,

Kleinkindererzieherin,

Sozialarbeiterin

Bitte melden an:

031 722 19 81

info@indianhope.ch

Spenden

Konto: 30-481316-0

oder

einfach, schnell, sicher per PayPal

© Hilfswerk Indian Hope Schweiz | info@indianhope.ch | 031 / 722 19 81

  • Facebook Basic Black